Messerschmiedekurs – Damaszenerstahl

Vorkenntnisse erforderlich

Der Kurs beginnt am Freitag um 15.00 Uhr und endet am Samstag um ca. 17.00 Uhr.

Kursverlauf:

In der theoretischen Einführung am Beginn werden die Grundlagen zum Verständnis des Aufbaues von Damaszenerstahl gelegt: Stahlsorten, Feuerschweissen, strecken, schichten, Kohlenstoffgefüge. Im anschließenden Gespräch werden die Details geklärt. Der Kursleiter Roman Adelberger führt die einzelnen Arbeitsschritte vor. Dann beginnt das Abenteuer Damaszenerstahl für die Teilnehmer.

6 cm lange Stücke werden von 2 verschiedenen Stahlsorten abgeschnitten, abwechselnd übereinander geschichtet, mit dem Elektroschweißgerät geheftet und ein Haltestab daran befestigt. Dieses Paket wird nun im Feuer erhitzt, bis es rotglühend ist. Anschließend wird es herausgenommen, Schweißpulver zwischen die glühenden Plättchen gestreut und mit dem Hammer etwas zusammengeheftet. Jetzt sind alle Vorbereitungen für das Feuerschweißen getroffen.

Das Paket wird nun wieder in die Glut gehalten bis die richtige Temperatur, ca. 1200 Grad erreicht ist (erkennbar an der gelb-weißen Glühfarbe des Stahls,) und dann unterm Lufthammer geschmiedet. Dabei verbinden sich die einzelnen Schichten zu einem Stück Stahl. Zur Weiterverarbeitung wird das Paket auf eine Länge von ca. 40 cm mit dem Lufthammer gestreckt. Durch die Teilung eines Stahles mit 6 Lagen in 4 Teilstücke, die wiederum übereinander geschichtet verschweißt werden, erhält man ein Stück mit 24 Lagen usw., bis das Endstück aus ca. 500 Lagen besteht.

Eine schöne Steuerung des endgültigen Musters der Klinge entsteht durch das Ausschmieden des Stahlstücks zur Klingenform mit dem Handhammer. Die so entstehenden Verformungen sind später ein unregelmäßiges Muster (Wooddamast), das jedes Stück einmalig macht. Erst die Ätzung der fertig polierten Klinge in Säure macht das Muster sichtbar.

 


 

Organisatorisches:

Kursgebühr: 495,- €

Kosten für Material, Stahl, Griffhölzer, Messingteile
sowie für Getränke und Mittagessen am Samstag werden vor Ort bezahlt.
max. 130,- €

Ausrüstung (bitte mitbringen):

Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Arbeitskleidung, Gehörschutz

Übernachtungsempfehlung:

1_3Gasthaus zum Löwen
Elsavastraße 80
63868 Eschau

Tel. 09374-494
www.zum-loewen-eschau.de

Übernachtung: Zimmer mit Frühstück 34,- €
Bitte buchen Sie die Übernachtung selbst.

Termine 2018:

jeweils Freitag 15.00 – 20.30 Uhr + Samstag 8.30 – 17.00 Uhr

23.-24. Februar

9.-10. November

 
Jetzt anmelden!